MOMENTAUFNAHMEN

MOMENTAUFNAHME 2.19

 

Hallo ihr Lieben!

Es ist wieder einmal Zeit für mein persönliches Protokoll des heutigen Augenblicks:

Wie ist das so, gerade jetzt? Was beschäftigt mich?

Gerade jetzt, in diesem Augenblick…

  • denke ich… viel nach.
  • freue ich mich… über meinen neuen Fernseher.
  • habe ich Angst… vor Ausgrenzung…
  • mag ich… die wolkenverhangene Nacht.
  • mag ich nicht… aus meiner Wohnung, ich genieße dieses „Weiß“ meiner Einrichtung so.
  • fühle ich mich… unbeschreiblich frei.
  • trage ich… einen Blümchenpyjama.
  • brauche ich… viel Zeit für mich.
  • höre ich… Frank Duval (wieder einmal).
  • lese ich… „Die Frau, die im Mondlicht aß“ von Anita Johnston.
  • trinke ich… viel Mineralwasser.
  • vermisse ich… nichts.
  • schaue ich… auf Amazon-Prime die Serie „The Widow“.
  • träume ich… von „Balkonien“; mein Balkon bekommt in den nächsten Wochen Fliesen.
  • bin ich sehr dankbar dafür, dass… die letzten Tage so gut gelaufen sind.
  • ist mein nächstes Ziel… mich zu strukturieren.
  • male ich… an einer blauen stilisierten Blume.
  • häkle ich… an weißen Vorhängen in Filethäkelei.
  • suche ich… einen Ministaubsauger.

—–

Das wär’s für heute!
Habt noch eine geruhsame Restnacht!

Alles Liebe
von Eurer
Sophie


MOMENTAUFNAHMEN Übersicht


 

Werbeanzeigen
MOMENTAUFNAHMEN

MOMENTAUFNAHME 1.19

 

Hallo ihr Lieben!

Es ist wieder einmal Zeit für mein persönliches Protokoll des heutigen Augenblicks:

Wie ist das so, gerade jetzt? Was beschäftigt mich?

Gerade jetzt, in diesem Augenblick…

  • denke ich… an meine Freundin Maria in Wien, die heute Geburtstag hat. Ich werde sie dann gleich anrufen, um ihr zu gratulieren.
  • freue ich mich… dass es nun nicht mehr lange dauert, bis ich in meine neue Wohnung einziehen kann. Am 22. Jänner ist Schlüsselübergabe!
  • habe ich Angst… vor einem Termin am Mittwoch.
  • mag ich… die wunderschöne Winterlandschaft, wenn ich aus dem Fenster blicke.
  • mag ich nicht… gerne mit meiner Arbeit stoppen … jeder Tag ist mir zu kurz, und dann muss zu oft die Nacht dran glauben. Das ist nicht gesund. Aber am schönsten ist es, in den Nachtstunden zu arbeiten.
  • fühle ich mich… etwas müde oder wie wir sagen etwas „übernachtig“.
  • trage ich… ein schwarzes T-Shirt und meine neue schwarze Relaxhose mit einem weißen Streifen auf der Seite.
  • brauche ich… bald etwas zu essen. Hab‘ heut noch gar nicht gefrühstückt.
  • höre ich… Marla Glen.
  • lese ich… „Meine geniale Freundin“ von Elena Ferrante.
  • trinke ich… zu wenig.
  • vermisse ich… eigentlich nichts.
  • schaue ich… auf YouTube eine Reportage über „Marla Glen“ (lief auf arte.tv):
  • träume ich… nicht viel … ich lebe zur Zeit meine Träume oder bewege mich darauf zu.
  • bin ich sehr dankbar dafür, dass… mein Leben im Moment von so viel Glück erfüllt ist.
  • ist mein nächstes Ziel… täglich ein bisschen Französisch zu lernen. Diese Sprache hat mich schon immer fasziniert und mit Hilfe der App „Duolingo“ geht das wunderbar.
  • male ich… einen Ausschnitt aus einem Kornfeld mit Kornblumen, Mohn und Margeriten.
  • häkle ich… wieder an meiner Granny-Squares-Decke.
  • suche ich… immer wieder nach inspirierender Musik…

—–

So viel für heute!

Alles Liebe
von Eurer
Sophie


MOMENTAUFNAHMEN

MOMENTAUFNAHMEN

MOMENTAUFNAHME 12.18

 

Hallo ihr Lieben!

Wie geht es euch?

Es ist wieder einmal Zeit für mein persönliches Protokoll des heutigen Augenblicks:

Wie ist das so, gerade jetzt? Was beschäftigt mich?

Gerade jetzt, in diesem Augenblick…

  • denke ich… oh … heute habe ich aber wenig geschlafen. Bin erst so gegen 1.30 Uhr ins Bett und schon wieder auf… ;)
  • freue ich mich… sehr über meine ganz lieben neuen und sehr persönlichen Internet-Kontakte.
  • habe ich Angst… davor, nicht mehr genug Zeit zu haben, um alle meine Bücher und alle Bücher die ich noch lesen will zu lesen.
  • mag ich… meine neuen Wandschmuck-Spiegelschmetterlinge.
  • mag ich nicht… dass der Tag immer so kurz ist.
  • fühle ich mich… eigentlich schon ganz gut nach meiner Brust-OP. Am Montag zeigt sich, wie es weiter geht.
  • trage ich… ein weißes T-Shirt und meine kuschelige graue Trainingshose.
  • brauche ich… jetzt mal was zu trinken. Also … bis gleich …
  • höre ich… vorwiegend Paloma Faith.
  • lese ich… von Sebastian Fitzek „Der Seelenbrecher“. Huuuu schaurig…
  • trinke ich… heißes Zitronenwasser … hmmmm … löscht gut den Durst.
  • vermisse ich… die Denk- und Merkkraft, die ich in meiner Jugend noch hatte.
  • schaue ich… nicht gerne TV.
  • träume ich… vom Bergsteigen und dem unbeschreiblichen Gefühl, wenn man einen hohen Berg erklommen hat und die Aussicht genießen kann. Da werden viele Probleme zu Problemchen und man kann so herrlich abschalten.
  • bin ich sehr dankbar dafür, dass… ich so wunderbare Ärzte und neue Freunde habe.
  • ist mein nächstes Ziel… mich mehr zu organisieren und dann auch mehr zu fokussieren. Die Zeit ist ja endlich, die wir zur Verfügung haben auf dieser Erde. Wurde mir grade in den letzten Tagen umständehalber ziemlich bewusst.
  • bin ich glücklich, weil… ich Glück im Unglück habe ;)
  • male ich… gerne mit meinen neuen Glitzer-Gel-Stiften.
  • häkle ich… an meiner Granny-Square-Decke für mein Mutterle. Bin schon ein gutes Stückerle vorwärts gekommen.
  • suche ich… Ordnung in mein derzeitiges Chaos zu bringen ;)

—–

So, das wär’s für den Moment.

Nun wünsche ich euch allen einen wunderbaren Morgen, so wie ihr euch das vorstellt. Allen anderen wünsche ich viel Kraft und Mut fürs Weitermachen.

Also, alles Liebe
von eurer
Sophie


MOMENTAUFNAHME 11.18

MOMENTAUFNAHME 13.18


 

MOMENTAUFNAHMEN

MOMENTAUFNAHME 8.18

20180127_schmetterlinge_bearbHallo Ihr lieben und treuen Bloggerinnen und Blogger!

Nun musste ich wohl oder übel eine etwas längere Auszeit nehmen. Diese Auszeit hat mir sehr gut getan und hat mir auch einiges aufgezeigt.

Unter anderem erkannte ich, dass ich zu viel auf einmal wollte und will. Auch haben sich meine Tätigkeitsvorlieben (auch beim Bloggen) fast komplett geändert. Begonnen habe ich mit der „Deutschen Literaturgeschichte“ hin zum Wissensgebiet der „Philosophie“, und im Moment sehe ich mich aber täglich malen und zeichnen. Ich arbeite gerade an einem Zyklus meiner „Seelenbilder“, der hier nicht zum Zeigen gedacht ist. Dann häkle ich sehr viel um einen Ausgleich zur Seelenarbeit zu haben.

Zusammenfassend heißt das: Ich werde mir klar werden müssen, wo ich mein Hauptaugenmerk hinlege. Da bin ich mir noch nicht ganz sicher, aber, das lasse ich entwickeln, ohne Druck. Meine Seele darf hin spüren und darf sich frei entfalten. Eine Art von Metamorphose beschreibt am besten meinen jetzigen Zustand.

Hier nun mein persönliches Protokoll des heutigen Augenblicks:

Wie ist das so, gerade jetzt? Was beschäftigt mich?

Gerade jetzt, in diesem Augenblick…

  • denke ich,… dass eine Metamorphose sehr schöne Seiten haben kann.
  • freue ich mich… darüber, dass es mir wieder gut geht und dass ich sehr viel Hilfe von allen möglichen Seiten erhalten habe und weiter noch erhalte.
  • bin ich traurig… darüber, dass sich ein Bloggerkollege, der sehr intensive und direkte Texte bloggte, vom Internet verabschiedet hat. Ich wünsche ihm alles Gute. Ich versuche nun den folgenden Spruch zu leben:
    „Sei nicht traurig darüber, dass es aus ist, sondern freue dich darüber, dass es schön war.“
  • mag ich… die kühle Morgentemperatur, die durch mein offenes Fenster ins Zimmer kommt.
  • mag ich nicht… mich bewegen, weil der Morgen so wunderschön still ist. Ich sollte eigentlich schon draußen sein und walken gehen.
  • fühle ich mich… wieder recht gut.
  • trage ich… eine grüne kurze Hose mit bunten Tupfen drauf und ein rosa T-Shirt und … eine blasslila Blume im Haar.
  • brauche ich… noch etwas Zeit, um ganz wach zu werden. Ich habe heute Nacht sehr gut geschlafen.
  • höre ich… von draußen die Vögel zwitschern. Ein Vogel verschafft sich grade besonders Gehör, es dürfte eine Amsel sein, die da in allen Tönen ihr Lied singt. Außerdem höre ich grade intensiv Synthesizer-Musik. Den „Dance Macabre“ habe ich grade im Ohr.
  • lese ich… von Sara Baume „Die kleinsten, stillsten Dinge“.
  • trinke ich… Milchkaffee und einen frisch gepressten Orangensaft.
  • vermisse ich… meine Mutter sehr, sie war knapp einen Monat hier bei mir.
  • schaue ich… einige Filme auf Amazon-Prime.
  • träume ich… wieder einmal von einem Urlaub an der Nordsee in einem ganz kleinen Dorf.
  • bin ich sehr dankbar für… die enorme Hilfe, die ich während der letzten Wochen von allen möglichen Seiten erhalten habe. Auch habe ich eine neue Freundin kennenlernen dürfen, was eine große Bereicherung für mich ist.
  • ist mein nächstes Ziel… wieder einen geregelten Alltag zu schaffen.
  • bin ich glücklich, weil… es mir wieder gut geht und weil ich eine wunderbare Familie habe.
  • male ich… gerade wieder ein Seelenbild.
  • häkle ich… ein dunkelbraunes Deckerl für den neuen ovalen Glastisch meiner Freundin.
  • suche ich… alle möglichen Muster und neuerdings auch Schablonen für meine Zeichnerei.

MOMENTAUFNAHME 7.18

MOMENTAUFNAHME 9.18


Ich wünsche euch allen einen wunderschönen und achtsamen Sonntag.
Allen kranken und besonders auch traurigen, depressiven Menschen wünsche ich eine baldige Besserung!
Und den gesunden Leserinnen und Lesern wünsche ich, dass euer Zustand weiter bleibt!

Alles Liebe
Eure
Sophie

MALEN

MALEN 8.18 – Danke

 

Hallo ihr Lieben, wunderschönen späten Abend!

Jetzt hat mich die Zeichen- und Malwut so richtig gepackt. Und dazu haben eure echt tollen Kommentare enorm beigetragen. So viel positives Feedback habe ich nicht erwartet. Und da hat mir jemand sogar ein Gedicht gewidmet, worüber ich mich sehr gefreut habe.

Nun habe ich natürlich wieder ein Bild gezeichnet und gemalt, das das ausdrückt, was ich grade sehr stark empfinde – es ist ein tief empfundenes Dankeschön an euch. Ihr habt mich so was von motiviert.

Hier nun mein Bild, das euch gewidmet ist:

20180328_danke_I

Danke
FABER-CASTELL Ecco Pigment Fineliner 0,3 und 0,1, STABILO point 88 Fineliner fine 0,4 und PRISMACOLOR Farbstifte auf 200 g Papier
29,7 x 21 (23,7 x 14) cm
© Sophie Atheo

—–

Ich wünsche euch allen eine geruhsame und erholsame Nacht und bedanke mich nochmals sehr herzlich für eure vielen Likes und Kommentare.

Alles Liebe
von
Sophie


MALEN 7.18 – Zwei Tulpen

Diashow meiner Bilder

MALEN 9.18 – Big Broken Heart


 

MALEN

MALEN 7.18 – Zwei Tulpen

 

Hallo Ihr Lieben!

Da mir auch das Schraffieren viel Spaß macht, hier eine Kombination aus diesem mit Zentangle:

20180324_zwei_tulpen

Zwei Tulpen
Faber-Castell Ecco Pigment 0,3 und STABILO Point 88 0,4 fine Fineliner auf 200 g Papier
21 x 29,7 (15 x 21,7) cm
© Sophie Atheo

—–

Ich wünsche allen einen schönen und geruhsamen Abend!
Alles Liebe
Sophie


MALEN 6.18 – Zendoodle II

Diashow meiner Bilder

MALEN 8.18 – Danke


 

MALEN

MALEN 5.18 – Zendoodle I

Hallo Ihr Lieben!

Ein wunderbarer entspannter Sonntag neigt sich dem Ende zu.

Ich bin sehr dankbar für die Ruhe und Stille, die ich heute genießen konnte.
Diese Auszeit füllte ich ein bisschen mit Zendoodlen… ;)

Hier mein Ergebnis:

20180318_zendoodle_I.jpg

Wie habt ihr euren Sonntag verbracht?
Ich hoffe, ähnlich geruhsam wie ich…

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntagabend!

Alles Liebe und danke euch fürs hier Vorbeischauen!
Sophie
:)

zur Galerie


MALEN 4.18 – Zentangle I

MALEN 6.18 – Zendoodle II