OHRENSESSEL-GEDANKEN

OHRENSESSEL-GESCHICHTE 4.18 – Beunruhigt

20180105_strichmaennchen_2„Eigenartig? Was macht die Milch im Tellerschrank? Wie lange ist die schon da drinnen?“ denkt S. Recht kalt fühlt sie sich nicht mehr an.

Sie blickt auf die Uhr und stellt verwundert fest, dass es schon 17.00 Uhr ist. Es fehlt ihr Zeit, stellt sie weiter fest. So in etwa drei Stunden. „Es war doch gerade eben noch 14.00 Uhr?“ denkt sie weiter.

Etwas ratlos und irgendwie auch erschrocken steht S. da so ein paar Minuten in ihrer Küche, ehe sie die Milch aus dem Kasten nimmt und in den Kühlschrank stellt.

Verwirrt geht S. ins Wohnzimmer und setzt sich in ihren Ohrensessel.

So was Ähnliches war ihr in den letzten Wochen schon öfter passiert, dass sie unter anderem auch Haushaltsgegenstände nicht mehr fand und dann an vollkommen unüblichen Stellen in der Wohnung wieder entdeckte.

Eine tiefe Angst beschleicht ihre Seele. „Ich bin doch nicht verrückt?“

Dieser Gedanke kam ihr im letzten Jahr schon öfter mal, aber sie verwarf ihn immer gleich wieder. Heute aber, kann sie diesen Gedanken nicht mehr wegschieben, zu sehr drängt er sich ihr auf. Und da gibt es auch noch anderes, was sie schon länger sehr beunruhigt.

Was ist das in ihrem Inneren?

Weiterlesen „OHRENSESSEL-GESCHICHTE 4.18 – Beunruhigt“

Advertisements
ZITATE

ZITAT 4.17 – Marie von Ebner-Eschenbach

Einen schönen guten Abend ihr lieben Geschriebenes-Liebhaber!

Heute habe ich folgendes
wunderbare Zitat
von
Marie von Ebner-Eschenbach
entdeckt:

20171217_zitat

Ich wünsche euch allen eine ruhige und erholsame Nacht!
Alles Liebe
Eure
Sophie