MOMENTAUFNAHMEN

MOMENTAUFNAHME 1.18

Wunderschönen Sonntagmorgen wünsche ich!

Heute möchte ich die Idee von Sonja aufgreifen, die mir sehr gut gefällt. Sie bloggt unter lebenundspassdabei.net. Bei dieser Idee handelt es sich um eine Art persönliches Protokoll des Augenblicks.

Und das sieht folgendermaßen aus:

Wie ist da so, gerade jetzt? Was steht auf der Tagesordnung? Was beschäftigt mich?

Gerade jetzt, in diesem Augenblick…

  • denke ich… an den morgigen Tag, der voll ist mit Terminen
  • freue ich mich über… meinen Glasschlüsselanhänger der eine weiße Rose beinhaltet, die man rot beleuchten kann; das ist ein Geschenk von meinem Mann20171230_glasrose_mit_schattierung
  • mag ich… meinen Moleskine Peanuts Taschenkalender
  • mag ich nicht… den schneelosen Tag – es ist fast Mitte Jänner und wir hatten noch nicht einmal annähernd eine schneebedeckte Wiese
  • fühle ich mich… noch etwas müde von der Lesenacht, an der ich auf BücherTreff.de teilgenommen habe
  • trage ich… einen geblümten Pyjama
  • brauche ich… noch einen Kaffee
  • höre ich… Katie Melua „Spiders Web“
  • mache ich… mir gleich ein Schaumbad
  • lese ich… Kate Chopin „Das Erwachen“
  • trinke ich… Kaffee und gespritzten Hollundersaft
  • vermisse ich… eigentlich gar nichts
  • schaue ich… das Filmdrama „Molière“ 1978 auf oneHD
  • träume ich… von einem Urlaub an der Nordsee
  • bin ich dankbar für… das Gefühl, ein Maximum an Freiheit erreicht zu haben
  • bin ich glücklich, weil… mir im letzten Urlaub mein Mann das Fischen beigebracht hat
  • häkle ich… eine Granny Square Tagesdecke
  • suche ich… ein effektives MindMap-Programm für diverse Planungen

MOMENTAUFNAHME 2.18


Soweit, ein kleiner persönlicher Einblick – habt einen schönen Tag
mit möglichst vielen Augenblicken der Freude!

Alles Liebe
Sophie

 

Werbeanzeigen
BÜCHER

BUCH 2.18 – „Die Möwe Jonathan“ von Richard Bach

Hallo ihr Lieben!
Nun komme ich endlich dazu, über meine letzte Lesereise zu berichten. Ich bin mit der Möwe Jonathan in sehr zu Herzen gehende Überlegungen und Ansichten eingeflogen. Ein kleines Hoppala gab’s gleich zu Anfang und ja, ich bin mehr als beeindruckt, aber ein paar Sachen sehe ich dann doch anders

Aber, der Reihe nach:

Weiterlesen „BUCH 2.18 – „Die Möwe Jonathan“ von Richard Bach“

ZITATE

ZITAT 5.17 – Nagib Machfus

Hallo und schönen guten Abend!

Heute habe ich ein sehr interessantes Zitat gefunden:

20171229_zitat_4_17_machus

NAGIB MACHFUS war ein ägyptischer Schriftsteller. Gelebt hat er von 1911 bis 2006 in Kairo. Auf Wikipedia ist zu lesen:

Er galt als einer der bedeutendsten Autoren seines Landes und als einer der führenden Intellektuellen der arabischen Welt. 1988 wurde er als erster arabischsprachiger Autor mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet.


Ich wünsche dir einen schönen Leseabend mit viel Denkkraft.
Herzlichst
Sophie