MOMENTAUFNAHMEN

MOMENTAUFNAHME 1.19

 

Hallo ihr Lieben!

Es ist wieder einmal Zeit für mein persönliches Protokoll des heutigen Augenblicks:

Wie ist das so, gerade jetzt? Was beschäftigt mich?

Gerade jetzt, in diesem Augenblick…

  • denke ich… an meine Freundin Maria in Wien, die heute Geburtstag hat. Ich werde sie dann gleich anrufen, um ihr zu gratulieren.
  • freue ich mich… dass es nun nicht mehr lange dauert, bis ich in meine neue Wohnung einziehen kann. Am 22. Jänner ist Schlüsselübergabe!
  • habe ich Angst… vor einem Termin am Mittwoch.
  • mag ich… die wunderschöne Winterlandschaft, wenn ich aus dem Fenster blicke.
  • mag ich nicht… gerne mit meiner Arbeit stoppen … jeder Tag ist mir zu kurz, und dann muss zu oft die Nacht dran glauben. Das ist nicht gesund. Aber am schönsten ist es, in den Nachtstunden zu arbeiten.
  • fühle ich mich… etwas müde oder wie wir sagen etwas „übernachtig“.
  • trage ich… ein schwarzes T-Shirt und meine neue schwarze Relaxhose mit einem weißen Streifen auf der Seite.
  • brauche ich… bald etwas zu essen. Hab‘ heut noch gar nicht gefrühstückt.
  • höre ich… Marla Glen.
  • lese ich… „Meine geniale Freundin“ von Elena Ferrante.
  • trinke ich… zu wenig.
  • vermisse ich… eigentlich nichts.
  • schaue ich… auf YouTube eine Reportage über „Marla Glen“ (lief auf arte.tv):
  • träume ich… nicht viel … ich lebe zur Zeit meine Träume oder bewege mich darauf zu.
  • bin ich sehr dankbar dafür, dass… mein Leben im Moment von so viel Glück erfüllt ist.
  • ist mein nächstes Ziel… täglich ein bisschen Französisch zu lernen. Diese Sprache hat mich schon immer fasziniert und mit Hilfe der App „Duolingo“ geht das wunderbar.
  • male ich… einen Ausschnitt aus einem Kornfeld mit Kornblumen, Mohn und Margeriten.
  • häkle ich… wieder an meiner Granny-Squares-Decke.
  • suche ich… immer wieder nach inspirierender Musik…

—–

So viel für heute!

Alles Liebe
von Eurer
Sophie


MOMENTAUFNAHMEN

Werbeanzeigen

23 Gedanken zu „MOMENTAUFNAHME 1.19“

    1. Lieber Dieter! Da ich blutige Anfängerin bin, musste ich schon noch Google-Translate befragen, um zu verstehen, was du geschrieben hast.
      Ja, ich möchte bzw lerne seit einer Woche täglich ein bisschen Französisch. Es ist so eine wunderbare Sprache, finde ich, aber auch nicht einfach.
      Ich wünsche Dir einen schönen Tag!
      Liebe Grüße von Sophie :)

      Gefällt mir

Ich freue mich über jeden deiner hier eingetragenen Gedanken!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.