OHRENSESSEL-GEDANKEN

OHRENSESSEL-GEDANKEN 9.18 – Wiederholungen

Tief in ihrem Ohrensessel versunken, die Augen geschlossen, denkt sie nach über die Lust an der Wiederholung.

Stundenlang kann sie sich ein einziges Musikstück immer und immer wieder anhören und verliert dabei nicht das Interesse daran. Einzige Voraussetzung dafür ist, dass die Tonfolgen sie faszinieren. Und es muss sie gar nicht das gesamte Musikstück beeindrucken. Schon ein paar Töne im Stück können sie begeistern.

Auch beim Malen entdeckte sie diese Freude an der Wiederholung. Wobei … bei der Malerei … da tut sich im Wiederholungsprozess so einiges. Unter anderem verfeinert sich die Technik. Eine Idee birgt die nächste, und so fort.

Lange sinnt sie darüber nach, ob dieses stundenlange Wiederholen für sie wohl einen Lebenssinn darstellen könnte? Ist es etwa ihr Weg zu ganz tiefem Glücksempfinden, diese Wiederholungen dermaßen genießen zu können?

Sie beschließt, diese Gedanken und Gefühle wie einen kostbaren Schatz zu hüten…

 

© Sophie Atheo

OHRENSESSEL-GEDANKEN 8.18 – Dankbar

OHRENSESSEL-GEDANKEN 10.18 – Seneca


 

Advertisements

6 Gedanken zu „OHRENSESSEL-GEDANKEN 9.18 – Wiederholungen“

  1. Im Grunde macht Sophie etwas, was dem Zeitgeist so gar nicht entspricht, denn heute wird etwas einmal gelesen und wandert dann in den Müll der Geschichte. An der Inflation der Worte auf Twitter und Facebook sieht man es vielleicht am deutlichsten. Worte werden immer bedeutungs-, immer wertloser.
    Es ist aber genau das Gegenteil von dem, wohin der Mensch von seinem Inneren geführt werden will, denn es geht um das Wiedergewinnen des Wortes, des Logos, des so wertvollen schöpferischen Wortes. Da hat jeder Buchstabe eine Bedeutung, und auf dem Feld des Lichtes, der Farben jede Farbnuance, auf dem Feld der Harmonien jeder Ton, jede Tonfolge. Dort ist es das Suchen nach jener Sphärenharmonie, von der noch Platon, Pythagoras und Kepler wussten. Heute hält man das für Mystizismus. – Sophie weiß in ihrem Inneren, dass das nicht stimmt.

    Sophie forscht. Dazu muss man bereit sein, Dinge zu wiederholen.
    Ich kann Sophie nur beglückwünschen!

    Gefällt 2 Personen

Ich freue mich über jeden deiner hier eingetragenen Gedanken!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s