MOMENTAUFNAHMEN

MOMENTAUFNAHME 8.18

20180127_schmetterlinge_bearbHallo Ihr lieben und treuen Bloggerinnen und Blogger!

Nun musste ich wohl oder übel eine etwas längere Auszeit nehmen. Diese Auszeit hat mir sehr gut getan und hat mir auch einiges aufgezeigt.

Unter anderem erkannte ich, dass ich zu viel auf einmal wollte und will. Auch haben sich meine Tätigkeitsvorlieben (auch beim Bloggen) fast komplett geändert. Begonnen habe ich mit der „Deutschen Literaturgeschichte“ hin zum Wissensgebiet der „Philosophie“, und im Moment sehe ich mich aber täglich malen und zeichnen. Ich arbeite gerade an einem Zyklus meiner „Seelenbilder“, der hier nicht zum Zeigen gedacht ist. Dann häkle ich sehr viel um einen Ausgleich zur Seelenarbeit zu haben.

Zusammenfassend heißt das: Ich werde mir klar werden müssen, wo ich mein Hauptaugenmerk hinlege. Da bin ich mir noch nicht ganz sicher, aber, das lasse ich entwickeln, ohne Druck. Meine Seele darf hin spüren und darf sich frei entfalten. Eine Art von Metamorphose beschreibt am besten meinen jetzigen Zustand.

Hier nun mein persönliches Protokoll des heutigen Augenblicks:

Wie ist das so, gerade jetzt? Was beschäftigt mich?

Gerade jetzt, in diesem Augenblick…

  • denke ich,… dass eine Metamorphose sehr schöne Seiten haben kann.
  • freue ich mich… darüber, dass es mir wieder gut geht und dass ich sehr viel Hilfe von allen möglichen Seiten erhalten habe und weiter noch erhalte.
  • bin ich traurig… darüber, dass sich ein Bloggerkollege, der sehr intensive und direkte Texte bloggte, vom Internet verabschiedet hat. Ich wünsche ihm alles Gute. Ich versuche nun den folgenden Spruch zu leben:
    „Sei nicht traurig darüber, dass es aus ist, sondern freue dich darüber, dass es schön war.“
  • mag ich… die kühle Morgentemperatur, die durch mein offenes Fenster ins Zimmer kommt.
  • mag ich nicht… mich bewegen, weil der Morgen so wunderschön still ist. Ich sollte eigentlich schon draußen sein und walken gehen.
  • fühle ich mich… wieder recht gut.
  • trage ich… eine grüne kurze Hose mit bunten Tupfen drauf und ein rosa T-Shirt und … eine blasslila Blume im Haar.
  • brauche ich… noch etwas Zeit, um ganz wach zu werden. Ich habe heute Nacht sehr gut geschlafen.
  • höre ich… von draußen die Vögel zwitschern. Ein Vogel verschafft sich grade besonders Gehör, es dürfte eine Amsel sein, die da in allen Tönen ihr Lied singt. Außerdem höre ich grade intensiv Synthesizer-Musik. Den „Dance Macabre“ habe ich grade im Ohr.
  • lese ich… von Sara Baume „Die kleinsten, stillsten Dinge“.
  • trinke ich… Milchkaffee und einen frisch gepressten Orangensaft.
  • vermisse ich… meine Mutter sehr, sie war knapp einen Monat hier bei mir.
  • schaue ich… einige Filme auf Amazon-Prime.
  • träume ich… wieder einmal von einem Urlaub an der Nordsee in einem ganz kleinen Dorf.
  • bin ich sehr dankbar für… die enorme Hilfe, die ich während der letzten Wochen von allen möglichen Seiten erhalten habe. Auch habe ich eine neue Freundin kennenlernen dürfen, was eine große Bereicherung für mich ist.
  • ist mein nächstes Ziel… wieder einen geregelten Alltag zu schaffen.
  • bin ich glücklich, weil… es mir wieder gut geht und weil ich eine wunderbare Familie habe.
  • male ich… gerade wieder ein Seelenbild.
  • häkle ich… ein dunkelbraunes Deckerl für den neuen ovalen Glastisch meiner Freundin.
  • suche ich… alle möglichen Muster und neuerdings auch Schablonen für meine Zeichnerei.

MOMENTAUFNAHME 7.18

MOMENTAUFNAHME 9.18


Ich wünsche euch allen einen wunderschönen und achtsamen Sonntag.
Allen kranken und besonders auch traurigen, depressiven Menschen wünsche ich eine baldige Besserung!
Und den gesunden Leserinnen und Lesern wünsche ich, dass euer Zustand weiter bleibt!

Alles Liebe
Eure
Sophie

Advertisements

15 Gedanken zu „MOMENTAUFNAHME 8.18“

  1. Hallo Sophie.
    Ich freue mich wieder von dir zu lesen.
    Schön das es dir wieder besser geht. Es tut gut zu lesen das du viel Unterstützung im Hintergrund hast.
    Ich bin gespannt was die Metamorphose mit sich bringt.
    Aber immer einen Schritt nach den anderen. Es ist dein Blog und dein Leben.
    Liebe Sonntagsgrüße, Nati🌸

    Gefällt 1 Person

  2. Liebe Sophie,
    es ist schön, daß Du wieder da bist, und daß Du Deine Auszeit genossen hast. Gut, daß Du auf Deine innere Stimme gehört, und Dich aus Deinem selbstgebauten Gefängnis befreit hast Ich glaube das fällt uns oft schwer, weil wir einen solchen Druck auf uns selbst ausüben.
    Herzliche Grüße,
    Tanja

    Gefällt 2 Personen

Ich freue mich über jeden deiner hier eingetragenen Gedanken!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s