ZITATE

ZITAT 8.18 – Viktor Frankl

Hallo lieber Blogfreund!

Heute habe ich ein, finde ich, sehr wichtiges Zitat, dessen Inhalt man sich gerade in heutiger Zeit gar nicht oft genug bewusst machen kann.

Es ist von Viktor Frankl, dem österreichischen Neurologen und Psychiater, und lautet wie folgt:

20180205_zitat_8_18_franklWie geht es dir mit Worten wie diesen?
Was braucht es deiner Meinung nach noch außer Toleranz?

Vielleicht hast du wieder Lust, deine Meinung hier mitzuteilen?
Darüber würde ich mich sehr freuen.

In diesem Sinne wünsche ich dir alles Liebe ganz besonders für den heutigen Tag.
Sophie


ZITAT 7.18 – Richard David Precht

ZITAT 9.18 – Albert Einstein


 

Advertisements

24 Gedanken zu „ZITAT 8.18 – Viktor Frankl“

  1. Manche sagen, es brauche Toleranz UND Akzeptanz anderer Meinungen und Ansichten. Es wäre aber schon viel erreicht, wenn alle sich gegenseitig tolerieren würden. Alles zu akzeptieren hiesse vielleicht sogar, alles zu nivellieren, Widersprüche zu ignorieren. Der Gleichgültige akzeptiert wohl alles.
    LG Franz

    Gefällt 3 Personen

  2. Echte Toleranz braucht als Grundlage m. E. den Respekt vor jedem Menschen (Respekt nicht in Form von Angst), damit ich ihm eine eigene Meinung zugestehe. Natürlich kann jemand diesen Respekt verwirken durch sein Handeln. Toleranz darf nicht mit Wurschtigkeit verwechselt werden und sollte auch dazu führen, sich mit unbekannten Gedanken auseinander zu setzen. Toleranz gegenüber verhärteter Intoleranz halte ich für schwer durchführbar und auch nicht unbedingt für sinnig. Allerdings lohnt sich oft der Versuch, intolerante Menschen zu überzeugen.

    Gefällt 3 Personen

  3. Wahre Worte! Meiner Meinung nach sollte sich jeder fragen, ob er genauso behandelt werden will, wie er die anderen behandelt. Ob ihm der Respekt ausreichen würde, den er den anderen zugesteht. Und Toleranz sollte sich auch auf das Verhalten und die unterschiedlichen Charaktere erstrecken, die wir nun einmal alle haben. In meiner Schulzeit vor dreißig Jahren litt ich unter dem, was man heute „Mobbing“ nennt, da ich mit meiner eher zurückhaltenden, sensiblen Art etwas aus dem Rahmen fiel. Lange Zeit danach habe ich mich gefragt, warum ich denn eigentlich so zurückhaltend war und die Schuld bei mir gesucht. Bis ich irgendwann gemerkt habe: Nicht ich war das Problem, es war die Intoleranz der anderen. Nicht ich musste mich anpassen oder gar verbiegen, nicht ich war falsch. Ich war nur etwas anders als die „Norm“. Und das war im Grundsatz gut so. :-) Aus dieser Zeit ging ich jedenfalls noch toleranter hervor. Nur nicht gegenüber den Intoleranten. ;-)

    Gefällt 1 Person

    1. „…Meiner Meinung nach sollte sich jeder fragen, ob er genauso behandelt werden will, wie er die anderen behandelt…“
      Da wären manche Leute ganz schön erstaunt, wenn sie so behandelt würden wie sie behandelt werden…
      Das mit deinen „Mobbing-Erlebnissen“ tut mir leid. Deine Einstellung finde ich gut, oft „brechen“ Persönlichkeiten bei derartigen Erlebnissen.
      Lieben Dank für deine offenen Worte. Alles Liebe Sophie :)

      Gefällt 1 Person

  4. Es wird oft Toleranz und Akzeptanz vermischt und verwechselt. Ich finde es wichtig, tolerant zu sein, denn das braucht es, um einem Menschen mit Respekt zu begegnen. Akzeptanz im Sinne von „annehmen“ ist dann angebracht, wenn ich etwas annehmen kann. Ich toleriere Meinungen , aber ich muss nicht alle akzeptieren.
    Und Toleranz hört da auf, wo Menschen ohne Toleranz die Freiheit anderer Menschen einschränken.

    Gefällt 1 Person

  5. Liebende der Weisheit Sophia

    Auch Toleranz kennt die Schnittstelle
    Jetzt reißt mir aber die Hutschnur
    Das geht zu weit
    Darf nicht sein

    Akzeptanz
    Dessen was ist
    Einfach weil Es ist
    Dazu gehört
    Schatten des Lichts
    Katz und Mausspiel
    Des Tanzes von gut & böse

    Dann akzeptierend
    Beginnt Sein jenseits
    Von Gut und Böse

    danke Deiner Anregung
    Und dem Lebenswerk Victor Frankls
    Den Segen
    Joaquim von Herzen

    Gefällt 1 Person

Ich freue mich über jeden deiner hier eingetragenen Gedanken!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s